Mag. Birgit Kurzacz


Ablauf & Kosten


In einem ersten Gespräch lernen wir einander kennen und klären, worum es Ihnen geht und was ich Ihnen anbieten kann. Ich beantworte Ihnen alle Fragen, damit Sie sich entscheiden können, ob Sie mit mir zusammenarbeiten möchten.

In der Psychotherapie ist die Beziehung zwischen Klienten und Therapeuten von großer Bedeutung. Es ist wichtig, dass eine Vertrauensbasis entsteht, die eine erfolgreiche, therapeutische Arbeit ermöglicht.

Die genaue Dauer einer Psychotherapie im Vorhinein zu sagen ist leider nicht möglich. Durch regelmäßige Zwischenbilanzen achte ich darauf, dass der Therapieprozess immer nützlich und hilfreich bleibt.

Bei akuten Themen empfehle ich zu Beginn sehr regelmäßige Sitzungen (1x wöchentlich), im weiteren Verlauf hat es sich als sinnvoll erwiesen die Abstände zwischen den Sitzungen immer mehr zu erweitern.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Thema passend ist für eine Psychotherapie, dann hilft Ihnen möglicherweise die Liste des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie, auf der 18 Gründe formuliert wurden, wann Psychotherapie in Anspruch genommen werden sollte:

  • Ich fühle mich krank, und es gibt keine medizinische Erklärung dafür.
  • Ich bekomme rasendes Herzklopfen und Angst, dass ich sterben muss.
  • Ich habe eine der folgenden Ängste: Vor dem Kontakt zu meinen Mitmen- schen – vor großen Plätzen – vor engen Räumen – vor Autoritäten – vor bestimmten Tieren.
  • Ich habe Probleme beim Ein- und Durchschlafen.
  • Ich werde von Gedanken gequält und glaube, dass ich mit niemandem darüber reden kann (Albträume, Stressgefühle, Schuldgefühle, Hassgefühle, …).
  • Ich fühle mich lustlos, erschöpft und ständig überfordert.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfall, …).
  • Ich bin oft niedergeschlagen, habe keine Freude am Leben.
  • Ich denke manchmal an Selbstmord.
  • Ich lebe in einer schwierigen Beziehung, sie nimmt mir die Luft zum Atmen.
  • Ich bin süchtig (Alkohol, Drogen, Essen, Liebe, Spiel, …)
  • Ich kann ohne bestimmte Rituale (ständiges Waschen, Zusperren, …) nicht leben, obwohl diese mein Leben sehr einengen.
  • Ich möchte meine Beziehungen verbessern und brauche dazu Rückmeldungen über meine Stärken und Schwächen.
  • Meine Kinder brauchen meine Unterstützung, ich fühle mich dabei oft überfordert.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich kann mich oft nicht entscheiden, und das quält mich.
  • Ich vermeide es, bestimmte Dinge zu tun, die ich gerne tun würde.
  • Ich möchte meine Entwicklungspotentiale besser ausschöpfen und weiß nicht wie.

Kosten

  • Einzeltherapie à 50 Minuten: EUR 100
  • Paartherapie à 90 Minuten: EUR 200
  • Familientherapie à 90 Minuten: EUR 200
  • Einzelsitzung Coaching und Supervision à 50 min: EUR 100 +20% Ust

Weitere wichtige Hinweise

Die Rückvergütung eines Teilbetrages des Honorars über die Krankenkasse ist möglich. Die diversen Krankenkassen übernehmen unterschiedliche Prozentsätze der angefallenen Kosten (zb GKK, SVA pro Sitzung €28, BVA pro Sitzung €40)

In den meisten Fällen können die Therapiekosten auch im Rahmen des Steuerausgleichs als „außerordentliche Belastung“ geltend gemacht werden.

§ 15 des Psychotherapiegesetzes legt folgende Verpflichtung fest:

Der Psychotherapeut ist zur Verschwiegenheit über alle ihm in Ausübung seines Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Das bedeutet, dass Verschwiegenheit hinsichtlich der Inhalte sowie der Inanspruchnahme von Sitzungen besteht.

Scroll Up